Schlagwort: Personen- u. Medienrecht

5A_963/2014: Beziehung eines ausländischen Organs zur Gesellschaft als Haftungsvoraussetzung beurteilt sich nach Gesellschaftsstatut (amtl. Publ.)

Das Bun­des­ge­richt hat­te in einer per­so­nen­recht­li­chen Strei­tig­keit zu beur­tei­len, ob der Prä­si­dent des Ver­wal­tungs­rats einer aus­län­di­schen Gesell­schaft für poten­ti­ell per­sön­lich­keits­ver­let­zen­de Aus­sa­gen der Gesell­schaft ver­ant­wort­lich war. Das BGer hielt dies­be­züg­lich zur “Mit­wir­kung” i.S.v. ZGB 28 fol­gen­des fest: Eine Haf­tung für  frem­des Ver­hal­ten lässt sich aus Art. 28 Abs. 1 ZGB nicht her­lei­ten. So ist...

 • 9. Dezember 2015

5A_443/2014: Anerkennung der Leihmutterschaft verstösst gegen den ordre public (amtl. Publ.)

Ein Eltern­paar war in einer kali­for­ni­schen Geburts­ur­kun­de als Eltern zwei­er durch eine Leih­mut­ter zur Welt gebrach­ter Zwil­lin­ge auf­ge­führt und ver­lang­te die Aner­ken­nung der kali­for­ni­schen Geburts­ur­kun­den in der Schweiz und die Ein­tra­gung der Gebur­ten im schwei­ze­ri­schen Per­so­nen­stands­re­gi­ster. Das BGer weist die­ses Begeh­ren wie bereits die Vor­in­stan­zen ab. Laut BGer ver­stie­sse die...

 • 9. Oktober 2015

5A_658/2014: Carl Hirschmann — Persönlichkeitsverletzungen durch Medien; Bestimmtheit des Rechtsbehrens; “Mitwirkung” durch Verlinkung?;

Nach Medi­en­be­rich­ten über Carl Hirsch­mann, in denen Hirsch­mann diver­se Cha­rak­ter­män­gel und Ver­hal­tens­wei­sen vor­ge­wor­fen wur­den, klag­te die­ser vor dem Han­dels­ge­richt Zürich gegen Tame­dia, 20 Minu­ten und Espace Media u.a. auf Fest­stel­lung der Wider­recht­lich­keit bestimm­ter Aus­sa­gen, auf Scha­den­er­satz und auf Genug­tu­ung. Das HGer ZH hat­te die Kla­ge teil­wei­se gut­ge­hei­ssen und weni­ge Arti­kel...

 • 20. Juni 2015

4A_647/2014: SRG-Werbespot kein nur symbolischer oder plakativer Werbevergleich

Das BGer schützt ein Urteil des HGer ZH in einem Streit zwi­schen Tame­dia und der SRG. Den Anlass dazu gab ein Wer­be­spot der SRG in eige­ner Sache auf der SRG-Web­site und auf You­tube, in dem die SRG u.a. behaup­te­te,  die Kosten für das täg­li­che Fern­se­hen sei­en nied­ri­ger als jene für­die ...

 • 6. Juni 2015

EGMR (21830/09): Verurteilung (BGer 6B_225/2008) wegen Verletzungen des Privatbereichs durch verdeckte Medienaufnahmen war unzulässig

Das Bun­des­ge­richt hat­te mit Urteil vom Okto­ber 2008 (6B_225/2008) die Ver­ur­tei­lung von vier Jour­na­li­sten wegen Ver­stö­ssen gegen StGB 179­bis, StGB 179ter und StGB 179qua­ter durch ver­deck­te Auf­nah­men für die Sen­dung “Kas­sen­sturz” bestä­tigt, weil ver­deck­te Auf­nah­men für die kri­ti­sche Bericht­erstat­tung nicht erfor­der­lich sei­en bzw. letz­te­re durch ein Ver­bot sol­cher Auf­nah­men nicht...

 • 24. Februar 2015

Totalrevision des GUMG: Erweiterung des Geltungsbereichs auf fast alle genetische Untersuchungen beim Menschen

Der Bun­des­rat hat die Ver­nehm­las­sung zu einer Total­re­vi­si­on des Bun­des­ge­set­zes über gene­ti­sche Unter­su­chun­gen beim Men­schen (GUMG) eröff­net. Der Gel­tungs­be­reich des Geset­zes wird auf nahe­zu alle gene­ti­schen Unter­su­chun­gen beim Men­schen erwei­tert und die Bedin­gun­gen für vor­ge­burt­li­che Unter­su­chun­gen wer­den ange­passt. Ziel bleibt, Miss­bräu­chen vor­zu­beu­gen und den Schutz der Per­sön­lich­keit zu gewähr­lei­sten. Die...

 • 21. Februar 2015

5A_474/2014: Wegfall des schützenswerten Interesses an einer Gegendarstellung

Das BGer hat­te vor­lie­gend über eine Gegen­dar­stel­lung zu ent­schei­den, wel­che die Stif­tung  Schwei­ze­ri­sche Hil­fe für Mut­ter und Kind (SHMK) von der “Zeit” ver­langt hat­te. “Die Zeit” hat­te einen Arti­kel über einen “Selbst­ver­such” einer Jour­na­li­stin ver­öf­fent­licht, die sich gegen­über der SHMK als unge­woll­te Schwan­ge­re aus­ge­ge­ben hat­te. Die Vor­in­stanz des BGer, das...

 • 28. Dezember 2014

UBI: Beschwerde gegen einen Beitrag der Nachrichtensendung “HeuteMorgen” von Radio SRF 1 gutgeheissen

Einer Medi­en­mit­tei­lung der Unab­hän­gi­gen Beschwer­de­instanz für Radio und Fern­se­hen (UBI) ist zu ent­neh­men, dass eine Beschwer­de der SVP gegen einen Bei­trag der Nach­rich­ten­sen­dung “HeuteM­or­gen” von Radio SRF 1 gut­ge­hei­ssen wur­de. Im Zen­trum des Bei­trags mit dem Titel “Gro­sse Unter­neh­men keh­ren der Schweiz den Rücken” stand der beab­sich­tig­te Weg­zug von Wea­ther­ford...

 • 17. Dezember 2014

Vernehmlassung eröffnet zur Lockerung oder Aufhebung von StGB 293 (Veröffentlichung amtlicher geheimer Verhandlungen)

Der dama­li­ge NR Josef Lang hat­te 2011 in der par­la­men­ta­ri­schen Initia­ti­ve 11.489 ver­langt, Art. 293 StGB auf­zu­he­ben. StGB 293 stellt die unbe­rech­tig­te Ver­öf­fent­li­chung amt­li­cher gehei­mer Ver­hand­lun­gen unter Stra­fe und bedroht in erster Linie Jour­na­li­sten. Die Mehr­heit der Rechts­kom­mis­si­on des Natio­nal­rats (RK-N) möch­te gemäss dem Bericht der RK-N vom 13. Novem­ber...

 • 8. Dezember 2014

5A_496/2014: Persönlichkeitsrechte der Angehörigen bei Berichterstattung über Verstorbene (Verletzung verneint)

Das vor­lie­gen­de Urteil betrifft eine Kla­ge gegen eine Zei­tung – ver­mut­lich den “Blick” – im Zusam­men­hang mit der Bericht­erstat­tung über den Ertrin­kungs­tod eines Mäd­chens. Die Zei­tung hat­te dabei meh­re­re Fotos ver­öf­fent­licht, die das ertrun­ke­ne Mäd­chen in ver­schie­de­nen Pha­sen ihres Lebens (jedoch nicht nach ihrem Tod) und sei­nen Vater zeig­ten. Die...

 • 7. Dezember 2014