Schlagwort: Sportrecht

4A_103/2011: Reichweite einer Schiedsabrede

Im Ent­scheid 4A_103/2011 vom 20. Sep­tem­ber 2011 befass­te sich das Bun­des­ge­richt mit der Fra­ge, ob das Tri­bu­nal Arbi­tral du Sport (“TAS”) zu Recht fol­ger­te, dass die in einem Lizenz­ver­trag ent­hal­te­ne Schieds­klau­sel auch Kauf­ver­trä­ge zwi­schen den Par­tei­en umfas­sen wür­de. Ein Box­ver­band und ein Sport­ar­ti­kel­her­stel­ler schlos­sen Ende 2005 einen Lizenz­ver­trag ab, der...

 • 23. Oktober 2011

4A_53/2011: Gerechtfertigte fristlose Kündigung durch angestellten Sportler bei Ausschluss von Spielen (amtl. Publ.)

Das vor­lie­gen­de Urteil betrifft eine frist­lo­se Kün­di­gung durch den Arbeit­neh­mer. Eddy Barea, frü­her Cap­tain bei Neu­en­burg Xamax, hat­te 2006 frist­los gekün­digt, nach­dem er wäh­rend eines Spiels gegen GC aus der 1. Mann­schaft aus­ge­schlos­sen wor­den war. Er hat­te sich einer Anwei­sung des dama­li­gen Trai­ners Miroslaw Bla­ze­vic wider­setzt. Spä­ter bezeich­ne­te Bla­ze­vic Barea...

 • 12. Juli 2011

4A_640/2010: Schiedsklausel in Form einer Verweisung auf FIFA-Statuten erneut geschützt

Das BGer bestä­tigt erneut sei­ne (Schieds­ver­ein­ba­run­gen im Sport mit “einem gewis­sen Wohl­wol­len” gegen­über­ste­hen­de) Recht­spre­chung, glo­ba­le Ver­wei­sun­gen auf eine in Ver­bands­sta­tu­ten ent­hal­te­ne Schieds­klau­sel als gül­tig zu betrach­ten (vgl. bereits 4A_460/2008 E. 6.2).Strit­tig war die Zustän­dig­keit des TAS, die sich aus der Anwen­dung der FIFA-Sta­tu­ten erge­ben konn­te. Arti­kel 11.7 der Sta­tu­ten der...

 • 20. Juni 2011

4A_402/2010: Beschwerde von Fenerbahçe Istanbul gegen Stephen Appiah abgewiesen

Das BGer schützt ein Urteil des CAS und weist die Beschwer­de des Fuss­ball­ver­eins Fener­bahçe Istan­bul gegen den Fuss­ball­spie­ler Ste­phen App­iah und die FIFA ab. Der Fuss­ball­ver­ein hat­te u.a. Scha­den­er­satz wegen unge­recht­fer­tig­ter Ver­trags­auf­lö­sung ver­langt; das CAS hat­te das Begeh­ren abge­wie­sen.

 • 4. April 2011

Risikosportarten: Neues Gesetz ab 2013

Am 1. Janu­ar 2013 wird das Bun­des­ge­setz über das Berg­füh­rer­we­sen und das Anbie­ten wei­te­rer Risi­ko­ak­ti­vi­tä­ten in Kraft tre­ten. Risi­ko­sport­ar­ten, die im Gebir­ge sowie an Bächen und Flüs­sen betrie­ben wer­den, wer­den dann gesetz­li­chen Vor­schrif­ten unter­lie­gen; kom­mer­zi­el­le Anbie­ter wer­den eine Bewil­li­gung benö­ti­gen. Der Ent­wurf der Aus­füh­rungs­be­stim­mun­gen soll im Herbst 2011 vor­lie­gen.

 • 31. März 2011

4A_612/2010: Abschrankung einer Pferderennbahn wegen Selbstverantwortung der Nutzer kein Werkmangel

Beim White Turf 2002 kam es zu einem Unfall, als sich ein Pfer­de­schlit­ten in der Abschran­kung der Renn­bahn ver­hakt hat. Das BGer schützt nun die Fest­stel­lung der Vor­in­stan­zen als nicht will­kür­lich, dass zum dama­li­gen Zeit­punkt kei­ne taug­li­chen Alter­na­ti­ven zu den ver­wen­de­ten Holz­pfo­sten bestan­den. Es lag des­halb kein Werk­man­gel iSv OR...

 • 29. März 2011

4A_443/2010: konkludente Zustimmung zur Lohnkürzung und Verzicht auf Schriftformerfordernis

Nach der bun­des­ge­richt­li­chen Recht­spre­chung hat ein Arbeit­neh­mer, der die Aus­zah­lung eines tie­fe­ren Lohns wider­spruchs­los annimmt, der Lohn­kür­zung zuge­stimmt: “Das Bun­des­ge­richt erblick­te […] in der wider­spruchs­lo­sen Annah­me eines gekürz­ten Loh­nes wäh­rend einer festen sechs­mo­na­ti­gen Ver­trags­dau­er eine kon­klu­den­te Zustim­mung, obwohl der Arbeit­neh­mer einen ihm vor Arbeits­an­tritt unter­brei­te­ten neu­en Ver­trag, der die Lohn­kür­zung...

 • 24. Januar 2011

Schiedsrichter wegen Korruption durch das CAS lebenslang gesperrt

Gemäss einer Medi­en­mit­tei­lung von gestern Diens­tag hat der CAS im Schieds­ver­fah­ren zwi­schen dem ukrai­ni­schen Schieds­rich­ter Oleg Oriek­hov und der UEFA das Urteil des UEFA Appeals Body vom 8. Juli 2010 bestä­tigt und eine lebens­lan­ge Sper­re über den Schieds­rich­ter ver­hängt. Der CAS erach­te­te es als erwie­sen, dass der Schieds­rich­ter ein Fuss­ball­spiel...

 • 19. Januar 2011

4A_234/2010: Parteischiedsrichter müssen ebenso unabhängig sein wie der Obmann (amtl. Publ.)

Das BGer weist erneut eine Beschwer­de gegen ein Urteil des CAS ab. Streit­ge­gen­stand war die Unab­hän­gig­keit des CAS-Schieds­rich­ters Prof. Ulrich Haas im Doping­ver­fah­ren gegen Ale­jan­dro Val­ver­de Bel­mon­te. Prof. Haas war als Exper­te an der Revi­si­on des WADA-Codes betei­ligt gewe­sen. Das BGer klärt dabei die umstrit­te­ne Fra­ge, ob die Anfor­de­run­gen an...

 • 2. Dezember 2010

neue Publikation des CAS: “CAS-Bulletin”

ASDas CAS ver­öf­fent­licht den bis anhin nur ein­ge­schränkt ver­füg­ba­ren CAS News­let­ter ab sofort als “CAS Bul­le­tin” auf sei­ner Web­site. Das CAS Bul­le­tin beschäf­tigt sich in erster Linie mit der Recht­spre­chung des CAS (vgl. die Mit­tei­lung des CAS). Die erste Aus­ga­be, CAS Bul­le­tin 1/2010, ist seit gestern abruf­bar (pdf). Es ist...

 • 20. November 2010