Schlagwort: Staats- u. Verwaltungsrecht

Verordnung über den Einsatz privater Sicherheitsfirmen in Kraft per 1. Dezember 2007

Die Ver­ord­nung über den Ein­satz pri­va­ter Sicher­heits­fir­men durch den Bund (Ver­ord­nung über den Ein­satz pri­va­ter Sicher­heits­fir­men, VES) tritt am 1. Dezem­ber 2007 in Kraft. Zu die­sem Zeit­punkt bestehen­de Ver­trä­ge müs­sen inner­halb von drei Jah­ren ange­passt wer­den. Die VES regelt die Min­dest­vor­aus­set­zun­gen für den Ein­satz pri­va­ter Sicher­heits­fir­men, soweit der Bund gesetz­lich...

 • 18. November 2007

2C_619/2007: (erneut) querulatorische Beschwerde eines Arztes (BGG 108 I c)

In Sachen Dr. Mar­tin Kras­ka hat das BGer, wie es im vor­lie­gen­den Ent­scheid erken­nen lässt, defi­ni­tiv genug. 1983 wur­de Dr. Kras­ka die Pra­xis­be­wil­li­gung (dh. Bewil­li­gung zur Aus­übung der selb­stän­di­gen ärzt­li­chen Tätig­keit) wegen wech­seln­der Auf­ent­halts­or­te ent­zo­gen. Ein spä­te­res Gesuch um erneu­te Ertei­lung der Bewil­li­gung wur­de zurück­ge­zo­gen, nach­dem die Gesund­heits­di­rek­ti­on Zwei­fel an sei­ner...

 • 18. November 2007

1C_86/2007: Natelsendeantenne ausserhalb der Bauzone (RPG 24; amtl. Publ.)

Gemein­de Sool (GL) gegen Swis­s­com Mobi­le AG: Swis­s­com plant, an einem bestehen­den Rund­funk-Anten­nen­mast in Trog­s­i­ten Natel-Sen­de­ge­rä­te anzu­brin­gen. Die Gemein­de hat­te das Gesuch abge­lehnt und war vom Regie­rungs­rat GL spä­ter ver­pflich­tet wor­den, eine Aus­nah­me­be­wil­li­gung zu ertei­len. Das Verw­Ger GL hat­te eine dage­gen gerich­te­te Beschwer­de abge­wie­sen; das BGer weist die Beschwer­de eben­falls...

 • 14. November 2007

2C_251/2007: Briefkasten an der Grundstücksgrenze

Und auch das gibt es: Die Pflicht, an der Grund­stücks­gren­ze einen Brief­ka­sten zu instal­lie­ren. Das BGer hat­te sich des­halb mit der Ver­ord­nung des UVEK vom 18. März 1998 zur Post­ver­ord­nung zu beschäf­ti­gen.

 • 14. November 2007

Botschaft zur Gesamtschau FinöV

2005 hat das Par­la­ment eine Gesamt­schau über die durch den FinöV-Fonds noch zu finan­zie­ren­den Eisen­bahn-Infra­struk­tur­pro­jek­te ver­langt. Der Bun­des­rat legt daher die Bot­schaft zur Gesamt­schau zu Bau und Finan­zie­rung von Infra­struk­tur­vor­ha­ben des öffent­li­chen Ver­kehrs vor. Damit beant­wor­tet er die Fra­ge, wie die noch nicht ver­pflich­te­ten Mit­tel des FinöV-Fonds ver­wen­det wer­den sol­len....

 • 13. November 2007

Ausdehnung des Landwirtschaftsabkommens auf Liechtenstein

Der geo­gra­phi­sche Gel­tungs­be­reich des Abkom­mens zwi­schen der Schweiz und der EG über den Han­del mit land­wirt­schaft­li­chen Erzeug­nis­sen vom 21. Juni 1999 (“Land­wirt­schaft­ab­kom­men”) wird auf Liech­ten­stein aus­ge­dehnt. Die Aus­deh­nung trat am 27. Sep­tem­ber 2007 in Kraft.

 • 12. November 2007

Föderalismusreform: Inkraftsetzung der Reform des Finanzausgleichs und der Aufgabenteilung zwischen Bund und Kantonen per 1.1.2008

Der Bun­des­rat hat am Mitt­woch beschlos­sen, den letz­ten Teil der Neu­ge­stal­tung des Finanz­aus­gleichs und der Auf­ga­ben­tei­lung zwi­schen Bund und Kan­to­nen (NFA) auf den 1. Janu­ar 2008 in Kraft zu set­zen. Damit wird das Pro­jekt, das 2003 mit der Schaf­fung der Ver­fas­sungs­grund­la­gen und des BG über den Finanz- und Lasten­aus­gleich begann...

 • 9. November 2007

Fahrlehrerverordnung in Kraft per 1. Januar 2008

Der Bun­des­rat hat gestützt auf das SVG die Ver­ord­nung über die Zulas­sung von Fahr­leh­rern und Fahr­leh­re­rin­nen und ihre Berufs­aus­übung (Fahr­leh­rer­ver­ord­nung, FV) erlas­sen und auf den 1. Janu­ar 2008 in Kraft gesetzt: Art. 1 Gegen­standDie­se Ver­ord­nung regelt die Zulas­sung von Fahr­leh­rern und Fahr­leh­re­rin­nen, ihre Berufs­aus­übung sowie ihre Wei­ter­bil­dung.

 • 6. November 2007

Bundesrat will Warnungsentzug nach Verkehrsregelverletzungen im Ausland wieder ermöglichen

Der Bun­des­rat schlägt vor, das SVG dahin­ge­hend zu ändern, dass der Füh­rer­aus­weis in der Schweiz nach Ver­kehrs­re­gel­ver­let­zun­gen im Aus­land ent­zo­gen wer­den kann. Damit reagiert der Bun­des­rat auf BGE 133 II 331 : ” Ein War­nungs­ent­zug wegen Wider­hand­lun­gen gegen Stra­ssen­ver­kehrs­vor­schrif­ten im Aus­land ist man­gels der hie­für erfor­der­li­chen gesetz­li­chen Grund­la­ge unzu­läs­sig (Ände­rung...

 • 6. November 2007

2P.169/2006: Versandhandel der Apotheke “zur Rose”

Die Apo­the­ke “zur Rose”, Steck­born TG, ist im Besitz einer Bewil­li­gung des Regie­rungs­ra­tes TG zum Ver­sand von Medi­ka­men­ten. Sie schlug Gen­fer Ärz­ten vor, zusam­men­zu­ar­bei­ten, wobei der Arzt auf elek­tro­ni­schem Weg Bestel­lun­gen an die Apo­the­ke über­mit­telt hät­te; die Apo­the­ke hät­te die Medi­ka­men­te unver­züg­lich an den Arzt oder den Pati­en­ten ver­sandt. Dem...

 • 6. November 2007