Schlagwort: Steuerrecht

2C_557/2007: Fehlende neue Tatsachen im Nachsteuerverfahren

Eine Dar­le­hens­ge­be­rin ver­steu­er­te eine Dar­le­hens­for­de­rung als Ver­mö­gen; den Zins­an­spruch schlug sie jeweils zum Ver­mö­gen, ohne ihn als Ein­kom­men zu dekla­rie­ren. Sie wur­de in den Peri­oden 2001–2003 ent­spre­chend ver­an­lagt. Im Ver­an­la­gungs­ver­fah­ren 2004 stell­te die Steu­er­be­hör­de fest, dass kein Zins­er­trag dekla­riert wor­den war, und for­der­te Nach­steu­ern. Die­se For­de­rung ist unbe­rech­tigt, wie das...

 • 2. April 2008

2A.55/2007: Kein Nachholen unterlassener Rückstellungen mind. beim Wechsel der zeitl. Bemessung

Ein Ehe­paar war 2000 von den Zoll­be­hör­den zu Zoll­nach­zah­lun­gen ver­pflich­tet wor­den. Die ent­spre­chen­de Ver­fü­gung wur­de 2002 durch das BGer bestä­tigt. Das Ehe­paar hat­te die­se Zah­lun­gen der Erfolgs­rech­nung 2001 als Auf­wand bela­stet. Zu unrecht, wie das BGer hier fest­stellt. Das Peri­odi­zi­täts­prin­zip im Steu­er­recht erlaubt es nicht, die Ergeb­nis­se ver­schie­de­ner Steu­er­pe­ri­oden unter­ein­an­der...

 • 2. April 2008

2C_658/2007: Privatanteil an Telefon- und Internetkosten von 2/5

Das BGer schützt den Ermes­sens­ent­scheid der Gen­fer Steu­er­be­hör­de, bei der in der Pri­vat­woh­nung aus­ge­üb­ten selb­stän­di­gen Erwerbs­tä­tig­keit eines Immo­bi­li­en- und Finanz­mak­lers einen Abzug der Tele­fon- und Inter­net­ko­sten (immer­hin rund CHF 10’000) nur zu 3/5 und der Miet- und Heiz­ko­sten zunächst nur zu 3/4 zuzu­las­sen (letz­te­rer Posten war nicht mehr umstrit­ten, nach­dem...

 • 3. März 2008

2A.372/2006: MWSt.: Keine Steuerbefreiung bei der Einfuhr von Fotokunst

MWSTG 74 I Ziff. 3 befreit die Ein­fuhr von Kunst­wer­ken, die von Kunst­ma­lern und Bild­hau­ern per­sön­lich bear­bei­tet und von ihnen selbst oder in ihrem Auf­trag ins Inland ver­bracht wur­den, von der MWSt. Der Wort­laut der Bestim­mung ist klar, und es liegt nach der Aus­le­gung des BGer auch kei­ne ech­te Lücke vor,...

 • 3. März 2008

KS Nr. 19: Leasinggeschäfte mit gewerblichen oder industriellen Liegenschaften

Die Schwei­ze­ri­sche Steu­er­kon­fe­renz (SSK) hat am 27. Juni 2007 das Kreis­schrei­ben 29 betref­fend Lea­sing­ge­schäf­ten mit gewerb­li­chen oder indu­stri­el­len Lie­gen­schaf­ten erlas­sen. Die­ses Kreis­schrei­ben ist auch für die direk­te Bun­des­steu­er anzu­wen­den; es ersetzt das bis­he­ri­ge Kreis­schrei­ben Nr. 5 der EStV vom 19. Mai 1980. Kreis­schrei­ben Nr. 19

 • 6. Februar 2008

DBA CH/Armenien genehmigt

Die Bun­des­ver­samm­lung hat das DBA mit Arme­ni­en geneh­migt und den Bun­des­rat zur Rati­fi­zie­rung ermäch­tigt.

 • 23. Januar 2008

2P.11/2007 und 2A.17/2007: Ausserodentliche Einkünfte eines RA

Ein Anwalt im Kt. SG erziel­te im Jahr 2000 neben sei­nen ande­ren Ein­künf­ten ca. CHF 1 Mio. als Erfolgs­ho­no­rar in einer Erb­schafts­sa­che. Dafür wur­den er und sei­ne Frau mit einer sepa­ra­ten Jah­res­steu­er auf ausser­or­dent­li­chen Ein­künf­ten von Fr. 1’000’000.– ver­an­lagt. Das Verw­Ger SG durf­te die­ses Hono­rar auf­grund sei­ner Höhe im Ver­gleich mit...

 • 23. Januar 2008

2P.308/2006 und 2A.707/2006: besondere Jahressteuer (DBG 47)

Nach DBG 47 unter­lie­gen “die bei Been­di­gung der Steu­er­pflicht oder bei einer Zwi­schen­ver­an­la­gung nicht oder noch nicht für eine vol­le Steu­er­pe­ri­ode als Ein­kom­men besteu­er­ten Kapi­tal­ge­win­ne nach Art. 18 Abs. 2 DBG, Kapi­tal­ab­fin­dun­gen für wie­der­keh­ren­de Lei­stun­gen […] für das Steu­er­jahr, in dem sie zuge­flos­sen sind, gesamt­haft einer vol­len Jah­res­steu­er zu dem Satz,...

 • 15. Januar 2008

Gutachten zu Reformszenarien bei indirekten Steuern

Das EFD hat zwei Steu­er­gut­ach­ten zu den volks­wirt­schaft­li­chen Aus­wir­kun­gen von Steu­er­re­for­men auf sei­ner Web­site auf­ge­schal­tet. Bei­de befas­sen sich mit indi­rek­ten Steu­ern, v.a. der Mehr­wert­steu­er, und ana­ly­sie­ren die Effi­zi­enz-, Ver­tei­lungs- und Wachs­tums­wir­kun­gen von Refor­men der indi­rek­ten Steu­ern in der Schweiz. Das erste Gut­ach­ten wur­de vom Büro eco­plan erstellt, das zwei­te von...

 • 13. Januar 2008

DBA Schweiz-Königreich Bahrein

Das Dop­pel­be­steue­rungs­ab­kom­men zwi­schen der Schweiz und dem König­reich Bah­rein (Ein­kom­men und Ver­mö­gen, die durch Akti­vi­tä­ten in der inter­na­tio­na­len Luft- und See­fahrt erzielt wer­den) ist am 25. Juli 2007 in Kraft getre­ten und wird mit Datum vom Mon­tag, 15. Janu­ar 2008, amt­lich publi­ziert.

 • 13. Januar 2008