Teilrevision des UWG auf den 1. April 2012 in Kraft gesetzt (UWG 8: 1. Juli 2012)

Der Bun­desrat hat die Teil­re­vi­sion des UWG heute auf den 1. April 2012 (und nicht, wie teil­weise erwartet, schon auf den 1. Jan­u­ar 2012) in Kraft geset­zt (vgl. die Medi­en­mit­teilung vom 12. Okto­ber 2012). UWG 8 (AGB) wird dage­gen erst am 1. Juli 2012 in Kraft treten.

Wir haben über die Revi­sion mehrfach berichtet:

Die Revi­sion enthält namentlich eine Ergänzung des Kat­a­logs von UWG 3 um neue Spezial­tatbestände (lit p‑u) und die Stre­ichung des Irreführungser­forderniss­es in UWG 8 (AGB-Kon­trolle im B2C-Bere­ich). Geregelt wird zudem die Zusam­me­nar­beit mit aus­ländis­chen Behör­den und Organ­i­sa­tio­nen (UWG 21 f).