Die EBK hat heute die bis am 20. Dezem­ber 2007 dauernde Anhörung zu ein­er Änderung von BankV 3a eröffnet. Danach sollen in Zukun­ft auch Devisen­händler bewil­li­gungspflichtig sein. Nach der gel­tenden Fas­sung der Bes­tim­mung gel­ten nicht als Ein­la­gen iSv BankV 3a I u.a. (III lit. c) “Haben­sal­di auf Kun­denkon­ti von Effek­ten-, Devisen- oder Edel­met­all­händlern, Ver­mö­gensver­wal­tern oder ähn­lichen Unternehmen, welche einzig der Abwick­lung von Kun­dengeschäften dienen, wenn dafür kein Zins bezahlt wird.” Gestrichen wer­den soll der Aus­druck “, Devisen-”.

  • Web­site der EBK
  • Erläuterungs­bericht
  • David Vasella

    Posted by David Vasella

    RA Dr. David Vasella ist Gründer von swissblawg und Partner bei Walder Wyss. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert, betreibt den Blog daten:recht und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich.