Das Inkas­soun­ternehmen Intrum Justi­tia AG und das Betrei­bungsamt des Saanebezirks (FR) tauschen seit Mitte Dezem­ber 2007 sämtliche Betrei­bungsin­for­ma­tio­nen vol­lelek­tro­n­isch nach dem neuen eSchKG-Daten­stan­dard aus. Mit dem Pro­jekt eSchKG soll die Über­mit­tlung im Schuld­be­trei­bungs- und Konkur­swe­sen an die heuti­gen tech­nis­chen Möglichkeit­en angepasst wer­den.

Aus der Medi­en­mit­teilung des EJPD:

(…) In einem Pro­jekt des Bun­de­samtes für Jus­tiz ist mit dem eSchKG Stan­dard der tech­nis­che und organ­isatorische Rah­men geschaf­fen wor­den, um Betrei­bungs­dat­en zwis­chen Gläu­bigerin­nen und Betrei­bungsämtern nach einem ein­heitlichen For­mat aus­tauschen zu kön­nen.

Der Stan­dard ermöglicht es Gläu­bigerin­nen, Betrei­bungs­begehren an jedes entsprechend aus­gerüstete Betrei­bungsamt elek­tro­n­isch einzure­ichen und in der Folge die Dat­en des Dop­pels des Zahlungs­be­fehls zusät­zlich in elek­tro­n­is­ch­er Form zu erhal­ten. Die dafür nöti­gen tech­nis­chen und organ­isatorischen Infra­struk­turen wur­den in enger Koop­er­a­tion mit den führen­den Her­stellern von Betrei­bungssoft­ware (Soft­ware für Betrei­bungsämter) entwick­elt. Im Pro­jekt eSchKG arbeit­en auch Betrei­bungsämter sowie Vertre­tun­gen von grossen Gläu­bigerin­nen und Infra­struk­turliefer­an­ten mit. (…)”

  • Infor­ma­tio­nen über eSchKG
  • David Vasella

    Posted by David Vasella

    RA Dr. David Vasella ist Gründer von swissblawg und Partner bei Walder Wyss. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert, betreibt den Blog daten:recht und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich.