fedpol: Engagement in internationalen Polizei-Netzwerken

Die Schweiz gehört ver­schiede­nen verdeckt agieren­den inter­na­tionalen Polizei-Net­zw­erken an, wie NZZ-Online berichtet. Diese Erken­nt­nis ergibt sich aus der Antwort des deutschen Bun­desmin­is­teri­ums des Innern auf eine sog. Kleine Anfrage eines Bun­destagsab­ge­ord­neten, der sich nach dem Engage­ment der deutschen Regierung in «inter­na­tion­al im Ver­bor­ge­nen agieren­den Net­zw­erken von Polizeien» erkundigt hat­te.

Danach ist das Bun­de­samt für Polizei (fed­pol) in diversen inter­na­tionalen Grup­pen dabei, unter anderem:

  • «Euro­pean Coop­er­a­tion Group on Under­cov­er Activ­i­ties» (ECG)
  • «Inter­na­tion­al Work­ing Group on Police Under­cov­er Activ­i­ties» (IWG)
  • «Cross Bor­der Sur­veil­lance Work­ing Group» (CSW)
  • Experten­gruppe «Dol­phin» von Europol zur Bekämp­fung des nichtis­lamistis­chen Ter­ror­is­mus Experten­gruppe «Hydra» von Europol zur Bekämp­fung des islamistis­chen Ter­ror­is­mus
  • «Remote Foren­sic Soft­ware User Group

Siehe auch unseren früheren Beitrag zum The­ma.